Bei schönstem Fussballwetter fand am Sonnabend vor über 100 Zuschauern das Pokalhalbfinale statt. Coswig mit der schmerzlichen Niederlage gegen die 2. Vertretung von Stahl Riesa im Gepäck übernahm sofort nach Anpfiff die Initiative und setzte den Gegner immer wieder unter Druck, durch geschicktes Nachsetzen. Dabei profitierten die Grün-Weissen durch die Ballverluste im Mittelfeld des Gegners und starteten ihr Umkehrspiel. So entstanden die Tore in Hälfte Eins : Spielführer Sebastian Scheithauer nach feiner Einzelaktion zum 1:0; Thomas Gräbner mit einem schönen Freistoßtor zum 2:0 und wiederum Thomas Gräbner per Elfermeter nach Foulspiel im Strafraum an Max Probst.


In Hälfte Zwei versuchten die Gäste dem Spiel noch eine Wende zu geben. Toni Schurig’s 1:3 brachte auch Sand in Coswigs Getriebe, aber mit Glück und Verstand wurde der Vorsprung über die Zeit gebracht.

Pokal-Halbfinale 2018/19
Nun heißt am Sonnabend, den 29.06 um 15.00 Uhr in Lampertswalde das Finale Coswiger FV gegen LSV Tauscha, welche am Sonntag in Röderau/Bobersen selbig in der Verlängerung bezwangen. Abschließend möchte sich die Vereinsführung bei allen recht herzlich bedanken, welche zum Gelingen dieses Halbfinales beitrugen.

Tore: 1:0 Seb. Scheithauer (17. min), 2:0 Gräbner (21.), 3:0 Gräbner (35.) - 3:1 Schurig (51.)

Coswig spielte mit: Wünsch (TW), Bergner (36. min J. Derfert), P. Derfert (72. Hagemeier), Lehmann, Lungwitz, Gräbner, Langer, Probst, Schwese (72. Wackrow), Seb. Scheithauer (Kap.), Jasari

 

Impressum | Datenschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok